Ein neues fahrrad zum reiten vorbereiten

Radfahren ist eine großartige Sportart, die Freunde in fast jeder Altersklasse hält. Die meisten Radfahrer nutzen Zweiräder nur in der Frühjahrssaison als große und bequeme Lösung, um auf die Methode zuzugreifen und zu buchen, aber im Winter ziehen sie es aufgrund schwieriger Streckenbedingungen vor, zum Thema Autos und öffentliche Verkehrsmittel zurückzukehren. Gute Vorbereitung des Rades und sich selbst Um den wechselnden Bedingungen auf den Strecken gerecht zu werden, ist es wichtig, das ganze Jahr über mit einem Zweirad zu fahren, nicht nur beim Radfahren. Was ist es also wert, ausgerüstet zu werden, damit die Straße auf dem Fahrzeug warm und im Winter ist?

Geeignete Kleidung. Überrede dich nicht, einen warmen Mantel oder eine Jacke zu studieren, im Gegenteil. Eine gewöhnliche Kurta führt dazu, dass unser Körper (besonders wenn er einen großen Teil der Kilometer mit dem Fahrrad fährt sehr stark schwitzt und der Schweiß, der unter der Jacke austrocknet, effektiv darauf abzielt, den Körper abzukühlen. Die effektivste Lösung in dieser Form ist, sich mit thermoaktiver Unterwäsche auszustatten. Ihre Aufgabe ist es, überschüssigen Wasserdampf und Feuchtigkeit aus unserem Körper fernzuhalten, damit wir nicht durchnässen und somit nicht frieren. Darüber hinaus haben einige thermoaktive Unterwäsche eine Art Membran eingenäht, die den Körper vor kalten Winden schützt. Sie sollten sich mit coolen Schuhen und vielleicht einem zusätzlichen Paar Socken eindecken. Persönlich empfehle ich Socken mit dem wichtigsten Wollanteil, damit wir die Kälte nicht spüren. Es lohnt sich auch über Fahrradhandschuhe nachzudenken. Gute Unternehmen bieten doppellagige Handschuhe an: Die erste Schicht ist wasserdicht und die andere Schicht speichert effektiv die Wärme in den Händen.Fahrrad vorbereiten. Genau wie ein Auto, Fahrrad und erfordert spezielle Winterausrüstung, die uns eine angenehme und komfortable Reise ermöglicht. Zuallererst sind dies Winterreifen und Kotflügel und unter extremen Bedingungen eine Kette. Sie sollten nicht vergessen, dass im Winter die Dunkelheit viel schneller hereinbricht, weshalb spezielle Beleuchtung und Reflexionen erforderlich sind.

Ich habe die Möglichkeit, dass der obige Leitfaden unentschlossenen Radfahrern bewusst machte, dass die Radfahrzeit nicht zusammen mit dem ersten Schneefall stattfindet, und half bei der Entscheidung, welches Zubehör wir benötigen, um das letzte Transportmittel unabhängig vom Wetter sicher zu nutzen. Fahrrad fahren zu dieser Zeit macht schließlich nicht nur Spaß, es ist auch eine Sportart, die uns hilft, lange fit zu bleiben.