Eine flatrate und eine kasse

Antidepressiva und Psychopharmaka sind wichtige Arten von Arzneimitteln, die direkt auf das Stadium ihres Gehirns einwirken. Nach dem Gesetz besteht die Wirkung der Behandlung mit Psychopharmaka darin, zu einem guten psychischen Zustand zurückzukehren, die Gesundheit des Patienten zu normalisieren und sicherzustellen, dass er in der Gesellschaft wieder in Sicherheit gebracht werden kann. Dies wird dazu führen, dass die großen Eisenbahnen weniger Fleisch und Charakter haben. Und wirklich eines, wenn im Fall einer neuen Art von Medikamenten darauf geachtet werden sollte, dass diese nicht zu leicht abgesetzt werden, da dies zu schnellen Nebenwirkungen führen kann, die viel gesünder sind als bei erfolgreichem Abschluss der Therapie. Was soll dann der Entzug von Psychopharmaka sein? Wie können wir es Zeit werden lassen, diese Art der Behandlung zu beenden? Zuallererst sollten Menschen, die für das Leiden und die entscheidenden psychotropen Substanzen selbst sorgen, die Veränderungen, die in ihren Körper eindringen, sorgfältig beobachten und pflegen, um zu bestimmen, ob die Veränderungen von den signifikanten Wirkungen von Drogen herrühren oder im Gegenteil. Wenn wir eine zu starke Abnahme der Tendenz zur Aufrechterhaltung oder Erfüllung unserer Interessen feststellen, werden wir faul und schwach oder kehren das Gegenteil um, werden wir hyperaktiv, es kommt zu emotionalen Schwankungen, und wir von melancholischen Menschen mit Depressionen werden schädlich für uns selbst und ausländische Verrückte, sehr praktisch. Es ist an der Zeit, darüber nachzudenken, das Medikament abzusetzen. Natürlich nicht selber machen. Jedes dieser Verfahren sollte von einem Spezialisten durchgeführt werden. In ausgewählten Fällen wird auch die Entscheidung mehrerer Psychiater angezeigt, insbesondere wenn wir nicht die Summe der Kompetenzen des bisherigen Arztes kaufen.

Detoxionis

Wenn wir uns jedoch entschlossen haben, Psychopharmaka abzusetzen, sollten wir uns daran erinnern, dass wir nicht sofort leben. Dies bedeutet, dass wir abends keine einzige Rücknahmebestätigung abgeben können und die Einnahme von Medikamenten, die Sie uns verschrieben haben, automatisch einstellen. Eine solche Maßnahme kann zu einer zu starken Verschlechterung unserer Gesundheit führen, die durch einen zu plötzlichen Mangel an einer bestimmten chemischen Substanz im polnischen System verursacht wird, was wiederum zu einem angemesseneren Wiederauftreten der Krankheit führen kann. Daher ist es eine gute Aufgabe, Psychopharmaka langsam und schrittweise abzusetzen. Überzeugen Sie sich hier nicht davon, dass ich eines Tages, als sie 200 mg Antidepressivum als Beweismittel verwendete, nur 175 mg am zweiten Tag einnehmen kann. Der Drogenentzugsprozess soll maximal ausgebreitet werden. Um zum vorherigen Beispiel zurückzukehren: Wenn ich am Montag nicht 200, sondern 175 mg des Arzneimittels eingenommen habe, muss ich mir 3-4 Wochen Zeit nehmen, um unser System zu beobachten und zu überprüfen, ob der andere Zustand positiv oder niedriger als der vorherige ist. Wenn ich bemerke, dass der anfängliche Entzugsprozess gut verläuft, kann ich nach einem Monat nur 150 mg des Arzneimittels verwenden. In diesem System sollte das Verfahren so aussehen, bis alle Absetzen von Psychopharmaka. Was sehr viel ist, Spezialisten, die glauben, dass ein psychotroper Entzug zusätzlich ist, geben zu, dass ein Entzug von Medikamenten möglicherweise nicht genug ist. Sie sollten sich zuerst überlegen, was dazu führen würde, dass wir einen depressiven Zustand oder eine andere Krankheit haben. Wenn wir zum Beispiel verstehen, dass Ihre Probleme begannen, als sich das Aussehen Ihres eigenen Zimmers erheblich verschlechterte, oder seit Sie zu arbeiten begonnen haben, müssen Sie wahrscheinlich auch Ihren Wohnort ändern. Manchmal, weil sich herausstellen kann, dass psychotrope Maßnahmen vergeblich sein können, wenn wir auf den ersten Blick über Gewissheit nachdenken, um unsere Lebensbedürfnisse zu befriedigen, welche offensichtlichen Sinne uns genommen wurden oder klein sind.